Facebook Dating

Dating-Frauen-Partnersuche-Wo finde ich eine Frau?


Post für die Traumfrau

Hallo ihr Draufgänger,

zuerst mal ein kleiner Nachtrag zum Profil. Beim Lesen der beiden letzten Folgen ist mir aufgefallen, dass ich einen kleinen, aber nicht unwesentlichen Punkt vergessen habe.

Vom Finden und gefunden werden!

Also, was sieht die Frau zuerst bei der Suche nach dem Traummann? Richtig euren Profilnamen und euer Foto. Selbst wenn sie einen langweiligen Namen noch hinnimmt, das Foto wird sie nicht ignorieren. Aber was sieht sie noch, bevor sie überhaupt auf euer Profil klickt? Richtig, die Headline eures Profils – und die muss natürlich auch ihr Interesse wecken. Es gibt Tausende von Tipps im Web, wie eine gute Headline aussehen sollte. Meine Empfehlung: lasst euch was Eigenes einfallen! Benutzt keine leeren Floskeln wie „anständiger Mann mittleren Alters sucht Frau bis Ende 30“ und kein ausgelutschtes Zitat wie „Der Weg ist das Ziel“. Erstens seid ihr nicht die Einzigen, die das benutzen – und das spricht für wenig Originalität. Zweitens stimmt es  einfach nicht, denn beim Daten ist das Ziel das Ziel, nämlich das Date, es sei denn ihr wollt für alle Ewigkeiten in solchen Portalen rumhängen. Eine originellere Variante habe ich kürzlich gefunden. Da schreibt ein Typ in seine Headline „Schreibt mir bitte nicht mehr…“ und im Text erklärt er, dass er mal eine Auszeit braucht nach den vielen Dates, die er in den letzten Monaten, seit er in diesem Portal ist, hatte, um sich körperlich zu erholen und Kraft zu sammeln. Der wird geklickt ohne Ende. Nicht unbedingt zur Nachahmung empfohlen, weil sich das nicht unbegrenzt wiederholen lässt und auch nicht funktioniert, wenn man erst seit ein paar Tagen im Portal Mitglied ist, aber ein schönes Beispiel dafür was ich unter originell verstehe. Überrascht die Mädels, ich kann es nicht oft genug wiederholen. Wenn das Zusammenspiel aus Foto und Headline funktioniert, wird Frau mehr wissen wollen und schaut auch den Rest des Profils an.

E-Mail für dich…

Aber schreibt sie euch dann auch? Kann sein, in der Regel erwartet sie aber hofiert zu werden. Also müsst ihr euch schon bequemen, aktiv auf sie zuzugehen. Da wird’s jetzt echt tricky. Geht ihr zu forsch vor, werdet ihr sofort in die Schublade „will nur Sex“ gesteckt, lasst ihr es langsam angehen heißt es „ist ein Langweiler“. Erzählt ihr zu viel von euch, seid ihr Egomane, zu wenig bedeutet „hat was zu verbergen“. Wenn ihr viel von ihr wissen wollt, seid ihr neugierig, eventuell sogar potentielle Stalker, wenn nicht wirft Frau euch Desinteresse vor, was gleichbedeutend mit sexbesessener Egomane ist. Frauen lieben Schubladen. Interessant seid ihr nur, wenn ihr euch nicht bei der ersten Mail in eine einordnen lasst.


ElitePartner - Die Adresse für Singles mit Niveau

Das wichtigste ist Vertrauen zu schaffen. Schaut euch die Profile der Frau genau an, achtet auf die leisen Untertöne, auf das was zwischen den Zeilen steht.  Selbst wenn die Dame nach dem 1,90 großen, höchstens 40-jährigen, gebildeten, verständnisvollen und verantwortungsbewussten Mann mit gut durchtrainiertem Körper und siebenstelligem Jahreseinkommen sucht, ist ihr durchaus bewusst, dass die Verfügbarkeit solcher Exemplare auf dem Dating-Markt eher gering ausfällt. Wenn es die tatsächlich gäbe, hätten sie zudem meist auch entsprechende Gegenforderungen an Aussehen, Intellekt und Aufgeschlossenheit der Partnerin. Und die leidenschaftlichen 1,75 Models mit Traumfigur, gut verteilten 54kg und Universitätsabschluss werden in Dating-Portalen vermutlich auch nicht in großen Stückzahlen bevorratet. (Falls sich eine Dame jetzt angesprochen fühlt und sagt, das stimme doch nicht, weil sie genau diesem Profil entspreche und seit Jahren vergeblich suche: schicke dein Profil mit Foto bitte an fiftysplauderecke(ät-zeichen)gmail.com – ich antworte garantiert!!!).

Ok, zurück zum Thema (hüstel). Wie gesagt, schaut euch das Profil eurer Herzensdame an und versucht herauszufinden was sie will. Wenn sie Anforderungen wie oben beschrieben eingibt, ist sie sich durchaus bewusst, dass sie das nicht genau so kriegt. Im Prinzip drückt sie nur aus, dass sie hohe Ansprüche hat. Männer, die damit Probleme haben oder es gar nicht erst verstehen, brauchen ihr überhaupt nicht zu schreiben; sie trifft eine Vorauswahl. Wenn ihr euch davon nicht abschrecken lasst, seid ihr schon einen guten Schritt weiter. Natürlich gibt es auch ein paar unverzagte weibliche Geschöpfe, die wirklich auf diesen Traumprinzen hoffen, aber das findet ihr schnell heraus. Die meisten Frauen sind realistisch und können sich sehr gut vermarkten. Sie machen auch Abstriche im Bereich von Äußerlichkeiten, wenn sie dafür einen anderen Vorteil bekommen. Deshalb hatte ich bereits ganz am Anfang dieses Blogs geschrieben, dass ihr eine Bestandsaufnahme eurer selbst machen sollt. Was wollt ihr von einer Frau? Was habt ihr zu bieten? Und genau das müsst ihr jetzt als Alleinstellungsmerkmal eurer Persönlichkeit zum Besten geben – nicht plakativ oder angeberisch, sondern ebenso in den Zwischentönen verpackt wie die Frauen dies machen. Frauen lesen sowieso viel mehr zwischen den Zeilen als ihr euch das vorstellen könnt, also schreibt eure Inhalte auch zwischen die Zeilen. Bereits in der ersten Mail müssen die Trigger gesetzt werden, die die Frau veranlassen, sich hinzusetzen und euch zu antworten.

Welche das sind verrate ich nächstes Mal.

Bis dann
euer Mr. Wrong

Hier geht es weiter: Der erste Kontakt…

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.