Fahrradtour Berlin-Leipzig

Reisebericht Fahrradtour von Berlin nach Leipzig


Fahrradtour-Reisebericht|5

Fahrradtour von Berlin nach Leipzig Gastartikel von Mister Fit 😉 Und weiter geht der Reisebericht mit dem Fahrrad von Berlin nach Leipzig. Die nächste Station war Dennewitz. Dennewitz ist bekannt geworden durch einen Sieg der Armee der Preußengenerale Bülow und Tauentzien über die französischen Truppen im Schicksalsjahr 1813 und vereint heute ganz friedlich die Schicksale heiratswillige Leute in einer alten Bockwindmühle auch in Trachten des Flämings. Übrigens, die Tauentzienstraße ist heute die bekanntere in Berlin. Nach meiner gebratenen Forelle im Wirtshaus „Zum Grafen Bülow“ bin ich über die L81 direkt über Seehausen mit dem letzten Anschlusspunkt zum Flämingskate nach Naundorf. Ohne Pass Formalitäten habe ich die Grenze nach Sachsen-Anhalt überfahren und bin bis Zahna im Vorfläming durchgebraust. Vorbei an einer Straußenfarm, alten Bauernhöfen, deren Stallungen zu Ferienwohnungen umgebaut werden, wieder […]


Fahrradtour-Reisebericht|4

Fahrradtour von Berlin nach Leipzig Gastartikel von Mister Fit 🙂  Werder hat neben der seit 1171 alten Feldsteinkirche den Erlebnishof, der besonders für Pferdeliebhaber beste Voraussetzungen bietet. Für 15 € ist ein Ausritt möglich. Die angehenden Profis können einen Dressurlehrgang mit Desmond O’Brien buchen. Immerhin war dieser Mann bei den Reitern der Spanischen Hofreitschule zu Wien. Der  Zinnaer Klosterbruder ist der legendäre Kräuterlikör, den die alten Brüder hergestellt haben, um sich fit zu halten, wenn nicht der Alkohol wäre, der ja nun mal zur Konservierung notwendig ist ;-). Kloster Zinna ist ein schönes Städtchen mit Friedrich Zwo-Geschichte und dankbaren Gymnasiasten die ihrem 100-jährigem Hauptlehrer 1926 ein Denkmal gesetzt haben, weil er durch Schulfeste die Tanzverbote umgangen hat. Wie viel Denkmale müssten da wohl jetzt stehen???   Vorbei an der Skate-Arena […]


reisebericht-Fahrradtour_Berlin_Leipzig

Fahrradtour-Reisebericht|3

Fahrradtour von Berlin nach Leipzig Gastartikel von Mister Fit 🙂  Unbeschadet habe ich Kummersdorf-Gut mit seinem Historisch-Technische Museum erreicht. Das Militär war in Brandenburg sehr präsent. Beim nächsten Interview mit dem Hausmeister des Museums habe ich erfahren, dass hier Wernher von Braun vor seinem Umzug nach Peenemünde gewirkt hat. Da bereits seit 1875 diese Gegend als Artillerie-Schießplatz genutzt wurde, war die Geheimhaltung der Raketenabschüsse der damaligen Zeit gut zu realisieren. Das Gelände haben natürlich anschließende unsere sowjetischen Besatzer genutzt. Heute hat sich ein Naturreservat gebildet, wo mit Stolz auf das Einnisten eines Fischadlers berichtet wird. Schade, dass ich zu spät war, um eine Führung wahrzunehmen, die dienstags bis freitags zwischen 9:00 und 14:00 Uhr stattfinden. Für Wochenenden kann wohl auch etwas vereinbart werden. In Holbeck war ich total von den […]


Reisebericht Fahrradtour Berlin Leizpig

Fahrradtour-Reisebericht|2

Fahrradtour von Berlin nach Leipzig Gastartikel von Mister Fit 🙂  Durch die Jünsdorfer Heide musste der Schlenker zum Rangsdorfer See sein. Landschaftlich eine wunderschöne Gegend. Ein Hotel direkt am See, daneben ein Strandbad und im Winter ist hier oft Eissegeln angesagt, da der See sehr flach ist und schnell eine Eisdecke bildet, so erzählte mir ein Insider.  In den landschaftlich schönsten Ecken haben schon zur NS-Zeit die Obrigkeiten nette Quartiere eingerichtet. Aus diesem Grund gibt es ein Stauffenberg-Gedenkstein. Von diesem Quartier aus startete er seinen Attentatsversuch gegen Adolf. Dann waren die Besatzer drin und heute ist es die Seeschule Rangsdorf  In Groß Machnow kam ich  erst wieder auf den Kurs des vorgegebenen Radweges,  vorbei an der Feldsteinkirche aus dem 13. Jahrhundert. Neben der B 96 bin ich durch herrliche Natur geradelt, […]


Fahrradtour-Reisebericht

Fahrradtour von Berlin nach Leipzig Gastartikel von Mister Fit 🙂 Nach dem Motto „Ich bin dann mal weg“ habe ich 6 Tage für die gut beschriebene Fahrradtour von Berlin nach Leipzig geplant. Es sollte kein Rennen werden, sondern ganz entspannt durch die Mark Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen rollen. Zelt, Isomatte und Schlafsack waren nicht dabei. Ein klein wenig Komfort sollte es schon sein. 2 Wochen vor meiner geplanten Abreise habe ich mir die Etappenziele ausgewählt und Pensionen für die Übernachtungen in Luckenwalde, Lutherstadt Wittenberg, Bad Düben und schließlich für 2 Tage in Leipzig gefunden. Von meiner Leibesfülle habe ich 8 kg abgespeckt, damit ich mit dem Gewicht meines Rucksacks nicht die 100 kg-Grenze überschreite 😉 Nun konnte es losgehen. Ab Berlin-Kreuzberg über die B96 Richtung Süden. Berlin ist sicher eine […]