Reisebericht Ko Samui Thailand 2. Teil

Mit dem Moped auf Ko Samui

Damit keine Langeweile aufkommt haben wir uns natürlich auch ein Moped geliehen, zumal uns die tollen Moped Erfahrungen in Bangkok mutig gemacht haben. Für 5 Euro am Tag gibt es so ein heißes Gefährt.

Allerdings haben wir nach den ersten 300 m Bekanntschaft mit der Royal Thai Police gemacht und die Leihgebühr hat sich auf  12 Euro erhöht, weil wir keine Sturzhelme getragen haben. Zugegebenermaßen hatte uns der Vermieter die Sturzhelme angeboten, wir dankend abgelehnt, da wir nicht die Absicht hatten, schnell zu fahren. Was er uns allerdings nicht klar gemacht hat, dass das Fahren ohne Helm auf Ko Samui mit einem Bußgeld belegt wird.

Die Polizeistation war gut gefüllt mit Sündern aus dem In- und Ausland. Nur unser beharrliches Bestehen auf Ausstellen einer nicht lesbaren Quittung hielt den erkennbaren Strafbetrag von 300 Baht im Rahmen. Das Jahr haben wir  erkannt. Es war 2554 buddhistischer Zeitrechnung. Zum Glück wird die 60 km entfernte Insel Ko Thao nicht mehr als Gefängnisinsel genutzt, aber zum Schnorcheln ist es die ideale Empfehlung.

Das Moped hat uns zum Big Buddha und den anderen schönschaurigen Gestalten auf der Insel Ko Fan gebracht. Unterbrochen wurde unsere weitere Fahrt durch den Besuch der anderen schönen Strände und durch einen Holzkohlegrill am Straßenrand mit knusprigen Hähnchen für 130 Baht. Gegenüber in der Bar noch ein ordentliches Bier dazu, schon war der Mittagsschmaus perfekt. Die Bedienung hat sich nicht daran gestört, dass wir uns mit dem gebratenen Hähnchen an ihre Bar gesetzt haben. So etwas sieht man auf Ko Samui sehr entspannt, ganz im Gegenteil, man brachte uns Servietten und zeigte uns die Toilette; damit wir uns hinterher die Hände waschen konnten.

Und wieder lockte uns der nächste nationale Markt, der eher von der einheimischen Bevölkerung genutzt wird zum Kaffee trinken und einer kleinen Süßspeise. Dann machte uns der Regen eine lockere Weiterfahrt unmöglich. Mit schnell gekaufter Pelerine machten wir uns auf den Rückweg, da wir die 50 km Rundreise eh nicht geschafft hätten.

 

Party/Diskotheken

Wer den zusätzlichen Partykick sucht, sollte darauf orientiert sein, dass der Urlaub in eine Vollmondphase fällt, dann wird der Hat Rin Strand auf der 20 km nördlich von Ko Samui entfernten Nachbarinsel Ko Pha Ngan durch Tausende von Fans die Nacht zum Tage gemacht. Werbe-Tuk-Tuks, Plakate und sonstige Zettel an Häusern und Bäumen haben ordentlich Reklame verbreitet.

 

 

Hier findet ihr die Termine für die Full Moon Party 2012

  •  08. Januar 2012
  • 08. Februar 2012
  • 07. März 2012
  • 06. April 2012
  • 06. Mai 2012
  • 04. Juni 2012
  • 03. Juli 2012
  • 04. August 2012
  • 01. September 2012
  • 30. September 2012
  • 30. Oktober 2012
  • 28. November 2012
  • 25.Dezember 2012
  • 28. Dezember 2012
  • 31. Dezember 2012

Ganz Baan Haad Rin wird zu einer riesigen Partyzone, denn nicht nur am Strand wird gefeiert. Ungefähr 10.000 junge Leute besuchen monatlich diese Full Moon Party auf  Ko Pha Ngan. Ausgelassen wird bei  Techno, Trance, Goa, D&B und  Reggae getanzt und gefeiert. Thailändische und internationale DJ’s sind in ihrem Element :-).

Vorsicht vor angebotenen Drogen! Die Polizei feiert immer unerkannt mit ;-)

Die Diskotheken auf Koh Samui sind super und bei vielen Touristen beliebt.  Green Mango – nach dieser Disco wurde die  Straße benannt -  ist das Zentrum der Discoszene.  Diskotheken, die gegen 22 Uhr öffnen,  gibt es einige auf Ko Samui, die größte von allen ist die “Green Mango”, die exklusivste – deshalb preislich auch etwas höher – die “Tiger” Diskothek und die älteste die “Banana”  Diskothek. Bars, Pubs und Cocktailbars lassen keinen Abend langweilig werden.

 

 

 

Hier geht es weiter …

One comment to Reisebericht Ko Samui Thailand 2. Teil

  • Keyword-Recherche  says:

    Ach Marion,
    da krieg ich sofort wieder Fernweh nach dort hin – es war ein wunderschöner Urlaub :-)

Über einen Kommentar von dir freue ich mich

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>